Mark Zeller, GS1 Germany GmbH, Abteilungsleiter fTRACE , Expertenstatement 4

ID

402900

Aufnahmedatum

02 Oct 2015

Drehort

Koeln, Germany

Produktionsfirma

INDOC

BESCHREIBUNG
Antwort auf die Frage: Was heißt das, wenn man „nur“ eine Chargenrückverfolgung machen kann?
SHOT-LISTE
Antwort auf die Frage: Was heißt das, wenn man „nur“ eine Chargenrückverfolgung machen kann? Chargen-Rückverfolgbarkeit ist heute der kleinste gemeinsame Nenner, um Rückverfolgbarkeit tatsächlich darstellen zu können. Bei Fisch stellen Sie sich die Produktion vor: Ein Fischer fährt aufs Meer und fängt über mehrere Tage Fisch ein. Hier ist es faktisch gar nicht möglich, einen einzelnen Fisch herauszuholen, sondern hier werden wir immer von der Charge beginnen, die Rückverfolgbarkeit zu starten. Anders verhält es sich bei Spezialitäten-Fischen, wenn Sie beispielsweise einen Teufelsfisch fangen, können Sie sagen, dieser Fisch wurde genau an diesem Tag gefangen und so verarbeitet.
RECHTE / BESCHRÄNKUNGEN BEZÜGLICH DER NUTZUNG
This media asset is free for editorial broadcast, print, online and radio use. It is restricted for use for other purposes.